sdi-marktforschungMarktforschung - Trendforschung - Motivforschung

Trendmonitoring - Trends erkennen

Trends sind nicht unmittelbar einfach da, sondern sie entwickeln und verbreiten sich ausgehend von Innovationen, innovationsaffinen sozialen Gruppen oder auf Grund bestehender Ungleichgewichte, Friktionen oder ungestillter Bedürfnisse.
Das Trendmonitoring beobachtet und analysiert solche Prozesse, dokumentiert, quantifiziert, systematisiert und beschreibt sie. Das Trendmonitoring ist zudem eine Methode, um Entwicklungen in einem sehr frühen Stadium zu finden.

Trends im Frühstadium finden

Es gibt mehrere Methoden mit unterschiedlichem Schwerpunkt des Nutzens, um Innovationen, Abweichungen vom Status-quo oder (mögliche) Veränderungen zu beobachten.

1. Screening-Verfahren - damit bezeichnet man die Beobachtung von sozialen Teilgruppen, Teilöffentlichkeiten und Personengruppen, die auf Grund von Wissen, Kontakten, beruflicher oder gesellschaftlicher Stellung besonders sensibel und empfänglich für Neues sind. Trendscreening kann sowohl ungerichtet auf das Erfassen allgemeiner neuer Trends durchgeführt werden, als auch gerichtet, d.h. mit Fokus auf bestimmte Branchen, Technologien, Werte oder Bevölkerungs- bzw. Interessensgruppen.

2. Content-Verfahren - bezeichnet die Beobachtung von Inhalten der Kommunikation insbesondere in Medien. Content-Verfahren (oder auch Inhaltsanalysen) sind äußerst aufwändig, da dafür eine umfangreiche Quantifizierung von Inhalten (z.B. welche Begriffe erscheinen neu, in welcher Häufigkeit, in welcher Gewichtung, Bewertung und in welchem Zusammenhang) erforderlich ist.

3. Think-Tank Verfahren - dabei wird das Wissen und die Arbeit von Experten, insbesondere im Bereich technischer Innovationen, aber auch z.B. in den Bereichen Design oder Mode, systematisch beobachtet, um so in Entstehung begriffene Innovationen und Neuerungen in einer sehr frühen Phase zu finden.

4. Data-Research - auf Basis fundierter statistischer Daten - beispielsweise über Bevölkerungsentwicklung, Einkommensentwicklung, Bildung, Interessen, Werte, Motive, Ziele, Kommunikations-, Arbeits- und Sozialverhalten, aber auch Strukturveränderungen wie Klima, Infrastruktur, internationale Beziehungen, Politik und Gesetzgebung - können die Rahmenbedingungen sozioökonomischer Entwicklungslinien untersucht und Veränderungspotenziale sehr früh und präzise dargestellt werden.

Nutzen und Einsatz des Trendmonitorings

Der Einsatz des Trendmonitorings ist einerseits für die Bereiche Kommunikation, Werbung und Marketing von Produkten und Leistungen mit kurzer Entwicklungszeit oder kurzem Lebenszyklus geeignet (Screening und Content-Verfahren) andererseits für mittel- und langfristige Entwicklungen (Think-Tank und Data-Research).

Wer mit seiner Marktkommunikation dem Mitbewerb voraus sein will, ist gut damit beraten auf Veränderungen schon vor dem Mitbewerb zu reagieren und Stimmungsveränderungen und Strömungen als Erster zu thematisieren. Screening- und Contentverfahren erfassen Trends, die bereits (im Ansatz) im Entstehen sind und daher für die öffentliche Thematisierung genutzt werden können.

Für mittel- und langfristige Planungshorizonte, beispielsweise für die Produktentwicklung, für Investitionsvorhaben und strategische Planungen, sind Think-Tank und Data-Research Analysen die geeigneten Methoden.

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile des Trendmonitorings für Ihr Unternehmen durch die SDI Trendforschung! Senden Sie uns eine Nachricht an office@sdi-research.at oder rufen Sie an: Tel.: +43 (0)1 272 51 52 - 0. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00.


Wunscheinkommen: 2.650€

einkommenDas durchschnittliche Wunscheinkommen der Österreicher beträgt 2.650 Euro netto pro Monat. 52% würden sich ein Einkommen bis 3.000 Euro wünschen. 19% sind mit ihrem Einkommen zufrieden...

Repräsentativ oder nicht?

repraesentative_marktforschungWie groß muss die Stichprobe einer Umfrage sein, damit sie repräsentativ ist? Worauf muss man bei der Auswahl der befragten Personen achten? Und was bedeutet "repräsentativ" eigentlich? mehr...

Quickinfo-Service

Weitere Informationen gewünscht? Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir informieren Sie gerne und unverbindlich!
 

SDI-Research
Dr. Villani & Partner KG
Schenkendorfg. 48
1210 Wien, Austria
T: +43 (0)1 272 51 52


Referenzen
© SDI-Research 1997 - 2017 :: mail: office@sdi-research.at   ::   phone +43 / (0)1 / 272 51 52 - 0   ::   skype: sdi-research