Bedarfsforschung

Die Bedarfsforschung untersucht den Markt sowohl anhand der Absatzzahlen der bestehenden Nachfrage als auch der latent vorhandenen, aber nicht in einen konkreten Bedarf umgesetzten Nachfrage.

Insbesondere die Differenz zwischen Bedarf und Nachfrage ist dabei von Bedeutung, wenn die Nachfrage geringer als der Bedarf ist. Die Bedarfsforschung (als Element der Marktforschung) muss die Gründe für die Nichtnachfrage bzw. die Differenz zwischen Nachfrage und Bedarf ermitteln. Ist das Produkt/die Dienstleistung zu teuer? Ist das Produkt für den Verbraucher problemlos erhältlich oder bestehen Versorgungsengpässe oder funktioniert die Distribution nicht entsprechend der Nachfrage? Stimmt das Image des Produktes oder des Unternehmens nicht mit dem Anspruch der Konsumenten überein?

Die Bedeutung der Bedarfsforschung liegt in der Tatsache, dass der Bedarf die Grundlage des Absatzes und damit der wirtschaftlichen Basis eines Unternehmens ist. Jedoch tritt der Bedarf nur zum Teil als Nachfrage am Markt auf. Daher ist für die Marktforschung die Betrachtung der Nachfrage nicht ausreichend. Die Bedarfsforschung muss daher den gesamten, also auch den latenten Bedarf erfassen und die Gründe, aus denen ein Bedarf latent geblieben ist, erheben. Idealerweise klärt die Bedarfsforschung mögliche Engpasskriterien und Hemmfaktoren für die Konversion von Bedarf in Nachfrage im Vorfeld der Produkteinführung ab, damit das Marketing diese Hindernisse bereits vorab berücksichtigen kann.



Lesezeichen setzen bei » 
del.icio.us Google Yahoo MyWeb Mister Wong Furl YiGG alltagz Folkd BlinkList Linkarena Webnews Digg


<< zurück zum Index

Marktforschung, Marktanalysen, Marketing: SDI-Research findet Marktpotentziale, erhebt Meinungen und Motive und macht Entwicklungen und Trends transparent. Nützen Sie die Chancen eines offensiven Marketings, des aktiven Trendmanagements und langfristiger Marktstrategien.


Ethikfonds im Aufwind

tl_files/pics/Ethikfonds.jpgDie Klimadiskussion macht's möglich. 69% der privaten Investoren halten Öko- und Ethiktitel an der Börse für attraktiv. Allerdings erscheinen die Anbieter noch zurückhaltend zu sein. mehr...

Was Marken wertvoll macht

werteweltErfolgreiche Marken sind um 80% besser an die Wertvorstellungen ihrer Kunden angepasst als der Durchschnitt der Marken. Welche Möglichkeiten Marken haben, um sich zu profilieren, zeigen die SDI-Wertewelten. mehr...

Quickinfo-Service

Weitere Informationen gewünscht? Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir beraten Sie gerne und unverbindlich!
 



© SDI-Research
Dr. Villani & Partner KG
Schenkendorfg. 48
1210 Wien, Austria
T: +43 (0)1 272 51 52


Referenzen
© SDI-Research 1997 - 2009, :: mail: office@sdi-research.at :: phone +43 / (0)1 / 272 51 52 - 0 :: skype: sdi-research