Filterfragen

Filterfragen dienen innerhalb eines Interviews in einer Befragung dazu, Personen und Zielgruppen mit bestimmten Merkmalen oder Eigenschaften kenntlich zu machen. In vielen Fällen sind spezifische Zielgruppen (z.B. Personen, die bestimmte Produkte verwenden, Gewohnheiten haben, speziellen Tätigkeiten oder Freizeitbeschäftigungen nachgehen usw.) nicht an Hand des einem Marktforschungsinstitutes vorliegenden Datenmaterials zu erkennen. Filterfragen, z.B. im Rahmen von Omnibusumfragen, ermöglichen die Identifikation solcher Merkmale und die themenspezifische Befragung jener Personen, die den Filterkriterien entsprechen.

Filterfragen haben im Rahmen von Befragungen mehrere Funktionen:

  1. Sie dienen dazu den Kreis der Befragten einzugrenzen (wenn bspw. nur Besitzer von PKWs zu befragen sind, wird eine Filterfrage den Besitz abtesten).
  2. Filterfragen dienen dazu den Befragungsverlauf zu steuern (wenn sich bspw. eine Reihe von Fragen nur an Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel richtet, werden diese Fragen jenen Respondenten, die keine öffentlichen Verkehrsmittel Nutzen nicht gestellt).

Die Nutzung von Filterfragen ist bei Paper and Pencil-Befragungen mit Vorsicht einzusetzen, bei computerunterstützten Interviews (CAPI, CATI, CAWI) übernimmt die jeweilige Software die Filterführung. Dadurch sind komplexere Filterfragen und mehrstufige Filterungen möglich.



Lesezeichen setzen bei » 
del.icio.us Google Yahoo MyWeb Mister Wong Furl YiGG alltagz Folkd BlinkList Linkarena Webnews Digg


<< zurück zum Index

Marktforschung, Marktanalysen, Marketing: SDI-Research findet Marktpotentziale, erhebt Meinungen und Motive und macht Entwicklungen und Trends transparent. Nützen Sie die Chancen eines offensiven Marketings, des aktiven Trendmanagements und langfristiger Marktstrategien.


Was Marken wertvoll macht

werteweltErfolgreiche Marken sind um 80% besser an die Wertvorstellungen ihrer Kunden angepasst als der Durchschnitt der Marken. Welche Möglichkeiten Marken haben, um sich zu profilieren, zeigen die SDI-Wertewelten. mehr...

Ethikfonds im Aufwind

tl_files/pics/Ethikfonds.jpgDie Klimadiskussion macht's möglich. 69% der privaten Investoren halten Öko- und Ethiktitel an der Börse für attraktiv. Allerdings erscheinen die Anbieter noch zurückhaltend zu sein. mehr...

Quickinfo-Service

Weitere Informationen gewünscht? Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir beraten Sie gerne und unverbindlich!
 



© SDI-Research
Dr. Villani & Partner KG
Schenkendorfg. 48
1210 Wien, Austria
T: +43 (0)1 272 51 52


Referenzen
© SDI-Research 1997 - 2009, :: mail: office@sdi-research.at :: phone +43 / (0)1 / 272 51 52 - 0 :: skype: sdi-research