Forced-Choice Befragungstechnik

Forced-Choice Befragungstechnik - da es in Befragungen bei geschlossenen Einstellungsfragen mit ungerader Skala immer wieder eine „Tendenz zur Mitte" gibt, soll dieser Effekt durch eine gerade Anzahl an Skalenstufen vermieden werden.
So werden beispielsweise bei einer Forced-Choice Frage der Bewertung der Kundenfreundlichkeit statt der fünf vorgegebenen Stufen „sehr gut", „gut", „teils/teils", „eher mangelhaft", „sehr mangelhaft" nur die vier Stufen „sehr gut", „gut", „eher mangelhaft", „sehr mangelhaft" zur Auswahl bereit gestellt.

Durch Forced-Choice Fragen kann zwar die Tendenz zur Mitte beseitigt werden, es können dadurch aber auch wichtige Informationen verloren gehen. Wenn beispielsweise die Kundenfreundlichkeit bei verschiedenen Mitarbeitern in einem Unternehmen sehr unterschiedlich ausgeprägt ist, kann darauf ein hoher Anteil von „teils/teils"-Antworten hinweisen. Ob eine Forced-Choice Auswahl anzubieten ist oder nicht, muss daher mit dem gesamten Untersuchungsdesign abgestimmt werden.



Lesezeichen setzen bei » 
del.icio.us Google Yahoo MyWeb Mister Wong Furl YiGG alltagz Folkd BlinkList Linkarena Webnews Digg


<< zurück zum Index

Marktforschung, Marktanalysen, Marketing: SDI-Research findet Marktpotentziale, erhebt Meinungen und Motive und macht Entwicklungen und Trends transparent. Nützen Sie die Chancen eines offensiven Marketings, des aktiven Trendmanagements und langfristiger Marktstrategien.


Was Marken wertvoll macht

werteweltErfolgreiche Marken sind um 80% besser an die Wertvorstellungen ihrer Kunden angepasst als der Durchschnitt der Marken. Welche Möglichkeiten Marken haben, um sich zu profilieren, zeigen die SDI-Wertewelten. mehr...

Repräsentativ oder nicht?

repraesentative_marktforschungWie groß muss die Stichprobe einer Umfrage sein, damit sie repräsentativ ist? Worauf muss man bei der Auswahl der befragten Personen achten? Und was bedeutet "repräsentativ" eigentlich? mehr...

Quickinfo-Service

Weitere Informationen gewünscht? Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir beraten Sie gerne und unverbindlich!
 



© SDI-Research
Dr. Villani & Partner KG
Schenkendorfg. 48
1210 Wien, Austria
T: +43 (0)1 272 51 52


Referenzen
© SDI-Research 1997 - 2009, :: mail: office@sdi-research.at :: phone +43 / (0)1 / 272 51 52 - 0 :: skype: sdi-research